Tipps Petersburger Haengung

Petersburger Hängung: Geordnetes Chaos an der Wand

Wer seine Zimmerwände aufregend und spannend gestalten will, kann dies mit einem Arrangement aus zahlreichen Wandbildern tun. Eine besonders dichte Reihung von Gemälden, die sich dem Betrachter in ihrer Gesamtheit als ein Kunstwerk präsentieren, nennt sich Petersburger Hängung. Traditionell findet diese Form der Wandgestaltung in weltbekannten Museen Anwendung. Mit dem richtigen Know-how ist es ganz einfach, auch die eigenen Wände auf diese Weise zu verschönern.

Woher hat die Petersburger Hängung ihren Namen?

Die Bezeichnung „Petersburger Hängung“ wurde durch die Wandgestaltung der Eremitage dem berühmten Kunstmuseum in Sankt Petersburg geprägt. Hierbei wird eine größere Anzahl gerahmter Bilder zu einem Gesamtkunstwerk arrangiert, das oft sogar bis direkt unter die Decke reicht. Da dies damals meist in den Salons vermögender Familien praktiziert wurde, um den Betrachter durch die Menge an Kunstwerken zu beeindrucken, ist die Petersburger Hängung außerdem unter dem Begriff “Salonhängung” bekannt.

Tipps Petersburger Haengung 01
Bei der Petersburger Hängung werden gerahmte Wandbilder unterschiedlicher Stile zu einem Gesamtkunstwerk arrangiert.

Moderne Petersburger Hängung: Anleitung in 4 Schritten

Neben der klassischen Variante lässt sich die Petersburger Hängung längst modern interpretieren. Dadurch verschiebt sich der Fokus auch wieder mehr auf die Einzelkunstwerke. Damit das Vorgehen seine Wirkung als gewollt “organisierte Unordnung” gänzlich entfalten kann, gilt es, die folgenden Schritte zu beachten:

1. Bildauswahl

Die Petersburger Hängung lässt Ihnen völlig freie Hand. Farblich harmonisierende Motive, ein ähnlicher Stil oder sich wiederholende Farbmuster können aber die Wirkung des Gesamteindrucks unterstützen.

2. Arrangement

Um die Gesamtwirkung der ausgewählten Bilder vorher zu testen, werden sie am besten zuerst am Boden arrangiert. Richten Sie sie dazu an einer waagerechten Linie aus, die in einer Reihe exakt eingehalten wird. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel Symmetrie und Ordnung einzubauen. Das geordnete Chaos ist das größte Charakteristikum der Petersburger Hängung!

3. Bilderrahmen

Wählen Sie für die Bilder die gleichen oder zumindest miteinander harmonisierende Rahmen aus. Diese bestehen idealerweise aus demselben Material oder haben die gleiche Farbe. Sie können allerdings auch bei der Petersburger Hängung mit den Rahmen in Form und Farbe mutig experimentieren, solange die Gesamtwirkung ausgeglichen bleibt.

4. Aufhängung

Mit gespannten Schnüren, Malerkrepp oder Masking Tape fällt es Ihnen leichter, die Bilder akkurat ausgerichtet an die Wand zu hängen. Diese Utensilien helfen Ihnen auch dabei, den Mittelpunkt des Gesamtwerkes auf Augenhöhe an der Wand zu markieren. Um die Zwischenräume zwischen den einzelnen Bildern einheitlich zu gestalten, können Sie Abstandshalter aus Pappe oder Holz nutzen.

Tipps Petersburger Haengung 02
In wenigen Schritten gestalten Sie Ihre eigene Petersburger Hängung.

Petersburger Hängung: 7 Tipps für daheim

Um die Wirkung der arrangierten Bilder noch besser zur Geltung zu bringen, gibt es einige Tricks für eine gelungene Petersburger Hängung. Mit diesen sieben kleinen Kniffen schaffen Sie es, noch mehr Abwechslung und Individualität in die Gestaltung Ihres Zuhauses einzubringen.

  • Das Zentrum des Gesamtwerkes liegt idealerweise auf Augenhöhe.
  • Die ausgewählte Wand sollte in einem Farbton gestrichen sein. Je heller, desto freundlicher ist die Wirkung. Großflächige, hohe weiße Wände eignen sich für die Petersburger Hängung am besten.
  • Wählen Sie große Räume oder einen Treppenaufgang für die Petersburger Hängung, denn in kleinen Zimmern wirkt sie schnell überladen.
  • Mehr Gleichgewicht und Ruhe erzeugen Sie, indem sich das Bilderarrangement an einer groben Ober- und Unterlinie orientiert und sich nicht zu weit auffächert.
  • Damit alle Bilder als Gesamtwerk wirken, sollte keines davon zentral in der Mitte positioniert werden.
  • Die Petersburger Hängung kann ein sich veränderndes Werk sein, indem Sie Bilder von gleichem Format hin und wieder durch andere Motive austauschen.
  • Kombinieren Sie Gemälde, Grafiken, Illustrationen und Fotografien miteinander, um ein noch wirkungsvolleres Arrangement zu erhalten.

Tipps Petersburger Haengung 03
Mit ein paar Kniffen entsteht eine abwechslungsreiche und stimmige Komposition.

Petersburger Hängung einfach umgesetzt

Die Salonhängung ist längst keine Wandgestaltung reicher Kunstsammler mehr. Denn wie beschrieben setzen Sie mit ganz simplen Tricks auch in Ihrem Zuhause eine wirkungsvolle, moderne Petersburger Hängung um. Für ein noch persönlicheres Arrangement können Sie auch Wandbilder Ihrer Lieblingsmomente in die Sammlung aufnehmen. Seien Sie mutig und kombinieren Sie verschiedene Kunstwerke und Fotografien miteinander, um ein interessantes und spannungsgeladenes Bilderarrangement an die Wand zu bringen. Das Team von Foto-Paradies wünscht Ihnen gutes Gelingen.

*Die Preise gelten inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bei Postversand gem. Preisliste.